Blog

„Deine Vulva sieht so schön aus!“

Im März gab es im FF*GZ einen Tender Tuesday, bei dem wir gemeinsam Vulva-Abformungen mit Gips gemacht haben. Der Workshop war sehr schnell ausgebucht und kam super an. Deshalb wollten wir das unbedingt wiederholen. Beim Zirkus Mutter Erde Festival Ende Juni haben wir nun ein Experiment unter freiem Himmel gestartet und eine Kabine für die Abformungen aufgebaut.

 

Wir waren überwältigt, wie viele die Chance genutzt haben! Die Begeisterung war riesig, es kamen ungefähr 40 Abformungen und ebenso viele strahlende Gesichter dabei heraus. Währenddessen hatten wir viele tolle Gespräche und es war sehr berührend, die Komplimente mitzubekommen, die sich die Teilnehmenden gegenseitig für ihre Abformungen gemacht haben. Danke noch einmal an alle!

 

Beim Festival wurden wir außerdem nach unseren Beweggründen für die Aktion gefragt. Hier sind ein paar:
Wir können so endlich mal unsere Vulva aus der Nähe und in 3D betrachten – sonst ist das rein anatomisch nur mit dem Spiegel möglich.

Es zeigt die Vielfalt der Vulven und macht deutlich, dass wir eben nicht so aussehen müssen, wie es uns die Schönheitsideale vorschreiben.

Wir brechen damit das Tabu, das seit Jahrhunderten um den weiblichen* Körper und die weibliche* Sexualität aufgebaut wurde.
Und: Es macht Spaß! Die vielen positiven Reaktionen haben uns darin bestärkt, dass es eine sehr emanzipatorische und einfach schöne Aktion war.

 

Deshalb wird es unsere Vulva-Kabine demnächst wieder im öffentlichen Raum geben: Und zwar am 27.7. am Österreichischen Platz, wo wir gemeinsam mit Waltraut Lichter am Rande der CSD-Parade eine Party veranstalten. Und im Herbst bieten wir dann auch wieder einen Tender Tuesday an, bei dem ihr in einem etwas intimeren Rahmen bei uns im FF*GZ die Möglichkeit habt, Abformungen zu machen. Wir freuen uns auf euch!