Veranstaltungen
Tender Tuesday
07.06., 19:00

Feminizid vs. Femizid: Lasst uns offen über Frauenmord und geschlechtsspezifische Gewalt sprechen!



Input & Diskussion mit LaFuchsiaKollektiva

Die Tötung von Frauen* im familiären oder nicht familiären Umfeld heißt Femizid. Ein noch wichtigerer Begriff ist Feminizid, da dieser die Verantwortung der staatlichen Insti-tutionen in Sachen Gewalt gegen Frauen* berücksichtigt.

Die Vernachlässigung der Institutionen bei wiederkehrender Gewalt innerhalb der Familie, oder die inhärente Mordgefahr bei Abtreibungen in einem nicht geschützten Rahmen, sind klare Beispiele von Feminiziden. Wir wollen den Begriffen Femizid und Feminizid nachgehen und mit Unterstützung weiterer Personen und Institutionen unter bestimmten Aspekten dieses Missverhältnis erforschen. Warum fühlen sich beispielsweise Frau-en* schuldig und verantwortlich für die Aggressionen anderer? Warum bleiben so viele Morde und Gewalt an Frauen* ungestraft und werden verschwiegen? Welche Aufgaben haben die staatlichen Institutionen und welche werden von diesen vernachlässigt? Warum gelten Diskriminierung und Gewalt gegen Frauen* als Normalität? Warum ist vielen Menschen in Deutschland die Bedeutung des Wortes Feminizid unbekannt?

Der Abend ist offen für alle Menschen und ist kostenlos. Über einen Wertschätzungsbeitrag freuen wir uns. Die Teilnahme (begrenzt) ist nur mit Anmeldung bis 6.6. möglich: tendertuesday@ffgzstuttgart.de
Wo:
Kernerstr. 31, 70182 Stuttgart
14.06., 19:00

Wie viel Ich steckt im Wir? Austausch zum persönlichen Erleben kollektiver Strukturen



Moderierter Austausch mit Saskia

Selbstorganisierte, kollektive Praxis ist nicht nur Mittel zum Zweck des Erzielens politischer Ziele, sondern auch Ausdruck einer widerständigen Haltung gegenüber Individualismus, Leistungsdruck und kapitalistischen Verwertungslogiken. Menschen tun sich zusammen, um solidarische und nachhaltige Strukturen aufzubauen. Doch hohe Ansprüche an ein gutes und rücksichtsvolles Miteinander, an Zugänglichkeit und flache Hierarchien sind nicht leicht zu erfüllen.

Der Abend bietet Impulse und Raum für Reflexion und Austausch über persönliche Erfahrungen mit und in gemeinschaftlich orientierten Strukturen. Anhand von Karten mit Begriffen, Fragen und Zeichnungen werden verschiedene emotionale, soziale und organisatorische Aspekte von der Arbeit in Gruppen und Netzwerken aufgegriffen. Das Format lädt alle Teilnehmenden dazu ein, über das eigene Erleben und persönliche Empfinden zu sprechen, lässt aber auch viel Spielraum dafür selbst zu entscheiden, wie viel von sich preisgegeben und geteilt wird.

Diese Veranstaltung richtet sich an alle Menschen. Der Eintritt ist frei. Über einen Wertschätzungsbeitrag fürs FF*GZ freuen wir uns. Die Teilnahme (begrenzt) ist nur mit Anmeldung bis 13.6. möglich: tendertuesday@ffgzstuttgart.de
Wo:
Kernerstr. 31, 70182 Stuttgart
28.06., 19:00

An Worten wachsen – Feministische Shared Reading Session

Moderierter Austausch mit Frederike

Shared Reading ist eine etwas andere Art gemeinsam zu lesen und ruht in der einfachen aber kraftvollen Idee, Worte auf sich wirken zu lassen. Literatur wird laut gelesen, als sinnliche Erfahrung in einem geschützten Raum — über alle kulturellen, sozialen und Altersgrenzen hinweg. In der Weltliteratur begegnen wir uns selbst und anderen.

Frederike ist ausgebildete Leseleiterin und erleichtert den Zugang zu großartiger Literatur. Sie ermutigt, stellt Fragen, leitet über in das Gespräch zum Gehörten und Gelesenen. Jede*r kann sagen, was er und sie denkt und fühlt. Oder schweigen und einfach nur zuhören.

SHARED READING ist weder Therapie noch Buchclub oder ambitionierter Literaturkreis, sondern eine erprobte Methode, in einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit die Wirkung von Literatur vor unseren Augen und mit unseren Ohren zu erleben. Wer zuhört gehört bereits dazu!

Dieser Abend richtet sich an alle Menschen. Der Eintritt ist frei. Über einen Wertschätzungsbeitrag fürs FF*GZ freuen wir uns. Die Teilnahme (begrenzt) ist nur mit Anmeldung bis 27.6. möglich: tendertuesday@ffgzstuttgart.de

Wo:
Kernerstr. 31, 70182 Stuttgart
FF*GZ visits MüZe
Im vorliegenden Zeitraum finden keine Events statt.
Sonstige
04.06., 10:00

Workshopreihe KÖRPER* – auf der Suche nach neuen, utopischen und realitätsgetreuen KÖRPER*bildern!



Workshopreihe des Citizen.KANE.Kollektivs in Kooperation mit dem FF*GZ Stuttgart

In der Workshopreihe KÖRPER* bestimmt eine Gruppe junger Menschen mithilfe von Performance und Fotografie selbst, wer schön und betrachtenswert ist und bereitet ein Happening im öffentlichen Raum vor (10. Juli). Alle zwischen 15 und 30 Jahren sind eingeladen, mitzumachen!

Teilnehmende und Speaker*innen stellen gemeinsam die Fragen: Wie nehme ich den eigenen, wie nehme ich die Körper Anderer wahr? Mit welchen Wertungen versehe ich welche Körper? Welche Körper sind (un-)sichtbar, welche repräsentiert, mit welchen Bildern kann ich mich identifizieren? Welche Körper werden objektifiziert / sexualisiert / exotisiert / rassifiziert? Wer hat sich das ausgesponnen? Welche Körper tun mir gut? Wie kann ich KÖRPER* neu, unkonventionell, realitätsnäher zeigen?

Mit Inputs von:

Anna-Lena Hitzfeld, Schauspielerin Junges Ensemble Stuttgart (JES), FF*GZ Stuttgart e. V.

Lilou, kreative Soziolog*in, FF*GZ Stuttgart e. V.

Ada Greifenhahn, Fotografin und Initiatorin der Ausstellung “BODIES”, Dresden

Katja Heinemann, freie Körper-Fotografin und Autorin von “Das Selbstportrait”, Leipzig



In der zusammenhängenden Workshopreihe wird explorativ und ergebnisoffen gearbeitet. Sie richtet sich an Menschen aller Geschlechter zwischen 15 und 30 Jahren und ist kostenlos, Vorkenntnisse sind keine erforderlich.

Anmeldung bis 1. Juni 2022: projekt-koerper@gmx.de

Termine Workshopreihe (Uhrzeiten t.b.a., werden nach Anmeldung bekannt gegeben):

SA, 4. Juni, Kinder- und Jugendhaus Stuttgart-Nord

SA & SO, 18. & 19. Juni, Kinder- und Jugendhaus Stuttgart-Nord

SA & SO, 2. & 3. Juli, Kinder- und Jugendhaus Stuttgart-Nord

SA, 9. Juli, FF*GZ Stuttgart

SO, 10. Juli Happening im öffentlichen Raum

Weitere Infos: www.citizenkane.de
Wo:
Kinder- und Jugendhaus Stuttgart Nord, Mittnachtstraße 20, 70191 Stuttgart / FF*GZ Stuttgart, Kernerstr. 31, 70182 Stuttgart
12.06., 16:00

Offenes Plenum



Bei gutem Wetter findet unser Juni-Plenum wieder in Präsenz und im Hof statt. Wir freuen uns immer über neue Gesichter bei unserem Plenum. Komm vorbei und schnupper rein!

Anmeldung für Interessierte bis 10. Juni an mail@ffgzstuttgart.de
Wo:
Kernerstr. 31, 70182 Stuttgart
18.06., 14:00

FF*GZ-Sommerfest: „Was passiert hier eigentlich?“



Wer sich in den letzten Jahren beim Vorbeigehen an unseren opulent bestückten Schaufenstern gefragt hat, wer und was sich dahinter verbirgt und vielleicht sogar Lust hat, in Zukunft selbst im FF*GZ aktiv zu werden, ist herzlich eingeladen, bei unserem diesjährigen Sommerfest vorbeizuschauen.

Unter dem Motto „Wir klären euch auf!“ laden wir alle, die uns schon lange oder noch gar nicht kennen, die neugierig auf unsere Arbeit oder interessiert an einer Zusammenarbeit sind, dazu ein, das FF*GZ kennenzulernen.

Über den Tag verteilt öffnen wir die Türen zu unseren Räumen und stehen euch Rede und Antwort: Freut euch auf Geschichten aus der Vergangenheit, Infos wie ihr mitmachen könnt, spannende Lektüre- und Menstruationsproduktempfehlungen, macht Vulva-Abdrücke oder setzt euch einfach ganz entspannt mit einer Waffel und Getränken zum Plaudern in den Hinterhof.

PROGRAMM

Raum 1

14 - 19 Uhr // Einblicke - Rückblicke - Ausblicke

Raum 2

14 - 15.30 Uhr // Film "Wir wollen alles"

15.30 - 17 Uhr // Workshop: Wie kann Sex gesünder und feministischer werden?

17 - 18.30 Uhr // Offener Austausch

Raum 3

14 - ca.17.30 Uhr // Vulva-Abformungen gegen Solidaritätsbeitrag

Diese Veranstaltung richtet sich an alle Menschen. Um allen eine sichere und entspannte Teilnahme zu ermöglichen, bitten wir darum, folgende Coronaschutzregeln zu beachten:

- tragt in den Innenräumen des FF*GZ weiterhin eine Maske

- verzehrt Speisen und Getränken nur im Außenbereich

- haltet euch an die obligatorischen Hygiene- und Abstandsregeln

Wo:
Kernerstr. 31, 70182 Stuttgart
Festival
Im vorliegenden Zeitraum finden keine Events statt.

Der „Tender Tuesday“ findet seit November 2017 wöchentlich in den Räumlichkeiten des FF*GZ in der Kernerstraße statt. Die Vorträge, Gesprächsrunden und Workshops sind meistens offen für alle Geschlechter, außer wenn anders angegeben. Der Eintritt ist frei und wir freuen uns über Wertschätzungsbeiträge. Für manche Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich (siehe jeweilige Beschreibung).

Veranstaltungs-Archiv

 

Bring dich ein!
Du hast eine Idee für einen Tender Tuesday? Möchtest du selbst einen Abend gestalten oder kennst Referent*innen zu spannenden Themen?
Melde dich unter tendertuesday@ffgzstuttgart.de

 
/// Derzeit findet der Tender Tuesday teilweise als Digitaler Dienstag online statt. Wenn keine Anmeldung erforderlich ist, dann könnt ihr über diesen Link zugreifen. (ID: 921 0332 4505 // Kenncode: 155964) ///

 

Das Festival fand statt in Kooperation mit:

 
 

 
 

Mit freundlicher Unterstützung von: